Pflegetipps für deine OYSHO Kleidung

Bei OYSHO verwenden wir bei der Herstellung unserer Bekleidung ausschließlich weiche und hochwertige Materialien. Das Einhalten bestimmter Richtlinien beim Waschen empfindlicher Kleidungsstücke verlängert ihre Haltbarkeit und erhält sie in einem guten Zustand.

BHs und Unterwäsche waschen

Damenunterwäsche wird aus empfindlichen Materialien und Stoffen hergestellt, um unsere Haut zu schützen und die richtige Hygiene aufrechtzuerhalten. Befolge diese einfachen Schritte, damit deine Unterwäsche immer wie am ersten Tag aussieht:

  • Beachte die Waschsymbole.
  • Wasche Unterwäsche nicht zusammen mit der restlichen Wäsche.
  • Wasche von Hand; und wenn dies nicht möglich ist, verwende das Feinwasch-Programm deiner Waschmaschine.
  • Verwende einen Waschbeutel, insbesondere für BHs und Kleidungsstücke mit Spitze oder Spitzensaum.
  • Verwende neutrale oder spezielle Waschmittel und kein Bleichmittel bei empfindlicher Kleidung.
  • Wasche bei Temperaturen unter 30°C.
  • Vermeide die Trockenreinigung und den Wäschetrockner.
  • Vermeide das Bügeln von Kleidungsstücken mit Spitze oder Samt

BHs bedürfen aufgrund ihrer aufwändigen Konstruktion und Verarbeitung besonderer Sorgfalt. Ohne das richtige Waschen und Trocknen besteht die Gefahr von Verformungen oder Beschädigungen der Verschlüsse, Bügel oder des Füllmaterials.

Bei Slips oder Nachthemden mit Spitze ist es unerlässlich, sie von Hand zu waschen und das Bügeln zu vermeiden, damit sie nicht ausfransen oder die Dekoration ihre Form verliert.

Stoffe, wie Seide oder Satin, sind sehr empfindlich, daher empfiehlt sich die Handwäsche oder ein sehr sanftes Schleuderprogramm.

Anders sind Baumwoll- und Synthesefasern wie Polyester- oder Modalfasern. Sie sind widerstandsfähiger, auch beim maschinellen Waschen und Bügeln, jedoch sollte man immer auf die angegebenen Temperaturen auf den Wäscheetiketten achten.

Sportbekleidung waschen

Beim Waschen von Sportbekleidung geht es vor allem darum, unansehnliche Schweißflecken und den Schweißgeruch aus der Kleidung zu entfernen, ohne sie zu verderben.

Es ist wichtig, diese Art von Kleidungsstücken sofort nach dem Gebrauch zu waschen, um die Vermehrung von Bakterien, die den unangenehmen Geruch verursachen, zu vermeiden.

Es wird empfohlen spezielle Waschmittel zu verwenden, um Gerüche zu beseitigen. Des Weiteren sollte man keine Weichmacher benutzen, da diese einige Stoffe beschädigen können. Und zuletzt sollte man die Kleidung nie in der Sonne trocknen lassen, da so die Farben verblassen. Stattdessen lasse deine Sportbekleidung im Freien, aber im Schatten, trocknen.

Badeanzüge und Bikinis waschen

Man sollte Bikinis und Badeanzüge immer mit kaltem Wasser ausspülen um Meersalz oder Chlor zu entfernen, so vermeidet man die Beschädigung der Stoffe und Farben der Bademode.

Wenn du Bikinis und Badeanzüge gründlich waschen möchtest, ist es ratsam, Waschmittel für empfindliche Kleidung zu verwenden, keine Weichspüler zu benutzen und heißes Wasser zu vermeiden.

Auf diese Weise verlieren die Stoffe nicht an Elastizität und die Farben werden nicht abgenutzt.

Wäschezeichen-Bedeutung

Bei der Pflege von Kleidung sind die Anweisungen auf den Wäscheetiketten immer zu befolgen.

Dies sind die wichtigsten Symbole, die du auf OYSHO Kleidung findest:

  • Handwäsche bis 40°C
  • Nicht bleichen
  • Schonend Trommeltrocknen bei niedriger Temperatur
  • Bei geringer Temperatur bügeln – max. 110°C
  • Reinigen mit Perchlorethylen